Mesotherapie als Arthrosebehandlung

Die Gelenksarthrose ist die häufigste chronische Gelenkerkrankung in der westlichen Welt. Oft haben sie eine Odyssee mit Schmerzmitteln, Physiotherapien und mit den Gedanken an Operationen hinter sich. Die Beschwerden sind vielfältig, der Schweregrad der degenerativen oder entzündlichen Veränderungen unterschiedlich. Am häufigsten verbreitet ist die Kniearthrose. Erbliche Faktoren machen sich bei der Fingerarthrose bemerkbar; Andere Ursachen für die Arthrose sind z.B. dauerhafte Überlastung, Fehlbelastung, Übergewicht, Mangel an Mikronährstoffen und Hyaluronsäure, dem universellen Schmiermittel.

Die Mesotherapie wird auch hier jeweils nach der entsprechenden Symptomatik des Patienten angepasst. So kann jemand mit einer Verspannung der Muskulatur eher ein Muskelrelaxanz gebrauchen, der andere benötigt eher ein durchblutungsförderndes Mittel. Auch hier können Vitamine, homöopathische und pflanzliche Arzneien dazu kombiniert werden, um einen ganzheitlichen Effekt zu erreichen.