FAQ – Häufig gestellte Fragen

Was sind Enzyme?

Enzyme sind Eiweiß-Moleküle, sie beschleunigen alle biochemischen Prozesse in der Zelle und lösen sämtliche Funktionsabläufe in unserem Organismus aus.

Ohne die Wirkung der Enzyme könnte unser Körpersystem mit allen ihm zugeführten Substanzen nichts anfangen und unser physisches Leben wäre nicht denkbar.
Einen Großteil der erforderlichen Enzyme stellt unser Körper selbst her. Dazu gehören z.B. Stoffwechselenzyme und Verdauungsenzyme.

Wie kommt es zu einem Enzymmangel?

Unser Körper produziert je nach Bedarf Verdauungs- und Stoffwechselenzyme. Zum einen entwickeln viele Menschen im Laufe ihres Lebens ein Defizit an bestimmten Enzymen, zum anderen werden durch das Kochen und Verarbeiten eines Nahrungsmittels die hierin enthaltenen Enzyme zerstört.

Somit muss unser Körper den größten Teil der benötigten Verdauungsenzyme selbst produzieren, was letztendlich mit einem Defizit an Stoffwechselenzymen verbunden ist. Ein vermindertes Energiepotential sämtlicher Organe und eine verlangsamte Körperentgiftung sind die Folge.

Welche Symptome können bei Enzymmangel auftreten?

Bei Amylase-Defizit:

  • Akne und Ausschlag
  • Hypoglykämie
  • Depressionen
  • Stimmungsschwankungen
  • Allergien
  • Entzündungen
  • PMS (Prämenstruelles Syndrom)
  • Hitzewallungen
  • Erschöpfung

Bei Lipase-Defizit:

  • Schmerzende Füße
  • Arthritis
  • Blasenprobleme
  • Blasenentzündungen
  • Akne
  • Gestresste Gallenblase
  • Gallensteine
  • Heuschnupfen
  • Prostataprobleme
  • Schuppenflechte

Bei Protease-Defizit:

  • Schwacher Rücken
  • Pilzbefall
  • Verstopfung
  • Bluthochdruck
  • Schlaflosigkeit
  • Hörprobleme
  • Parasitenbefall
  • Zahnfleischerkrankung
  • Zahnfleischentzündung (Gingivitis)

Kombinierte Defizite:

  • Akne und Ausschlag
  • Hypoglykämie
  • Depressionen
  • Stimmungsschwankungen
  • Allergien
  • Entzündungen
  • PMS (Prämenstruelles Syndrom)
  • Hitzewallungen
  • Erschöpfung